DM in Wetzlar – Werbung für den TT-Sport

Ein tolles Event präsentierte der Hessische Tischtennis Verband – ein langjähriger JOOLA-Partner – als Ausrichter der 87. Deutsche Meisterschaften am vergangenen Wochenende. „Die Halle in Wetzlar ist für so ein Event einfach optimal. Die Veranstaltung war gut besetzt und toll organisiert. Es war wirklich Werbung für unseren Sport.“, so JOOLA Head of Promotion Achim Krämer.

Überragende JOOLA-Akteurin war Peti Solja, die mit Medaillen in allen Farben die Heimreise antreten konnte. Nach dem dritten Platz im Doppel, bei dem eine Verletzung ihrer Partnerin Sabine Winter die Chance auf das Finale verhinderte, und Gold im Mixed (zusammen mit Patrick Franziska), blieb ihr die Krönung im Einzel-Finale gegen Nina Mittelham verwehrt. „Ich fahre mit drei Pokalen nach Hause und bin extra mit dem Wohnmobil angereist, damit ich auch alles mitbekomme“, hatte die Linkshänderin ihren trockenen Humor im Rahmen der Siegerehrung noch lange nicht verloren. Den Grund für die 1:4-Endspielniederlage hatte Solja schnell gefunden. „Im Vergleich zu den vorherigen Spielen konnte ich nicht meine Leistung abrufen. Hinzu kam, dass Nina stark agierte.“ (tischtennis.de, am 04.03.19), so Peti im Interview.

Aufhorchen ließ einmal mehr das große Nachwuchstalent Sophia Klee. Nach einem Erstrundensieg gegen Franziska Schreiner kam es im 1/8-Finale gegen Nationalspielern Yuan Wan zu einem wahren TT-Drama, welches die 15jährige mit 11:9 im 7. Satz für sich entscheiden konnte. Auch im Viertelfinale bewies Klee ihre starke Form, musste sich aber Kristin Lang mit 2:4 geschlagen geben.

Das JOOLA Team gratuliert allen Siegern und Platzierten.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien